© 2019 by BRUNO AMSTAD. 

BIOGRAPHY

..... seine Resonanzspektren wirken wie fliegende Teppiche, unter denen die Beats pulsen und das Publikum mit auf Reise geht .....

Bruno Amstad

Der Sänger und Stimmkünstler Bruno Amstad begann in den 80er Jahren in verschiedenen Rock -, Funk - und Soul-Bands zu singen.

Aus Mangel an Gesangslehrern in dieser Sparte erarbeitete er sich verschiedene Gesangstechniken autodidaktisch. Das Experimentieren mit der Stimme ist dadurch zu einem festen Bestandteil in Amstad's Schaffen geworden.

 

In den 90ern entdeckte er seine Liebe zur Improvisation, spielte in diversen Besetzungen (nun mehr im Jazz-Bereich) und begann seine Stimme bis an die Grenzen auszuloten.

Inspiriert durch ethnische Gesänge aus verschiedensten Kulturen entwickelte Amstad bald eine eigene Sprache und somit seinen unverkennbaren Stil.

 

Amstad gehört zu den wenigen Sängern die ihre Stimme nebst konventionellem Gesang auch als Instrument verstehen, und die schier unendliche Vielfalt der Stimme voll ausloten.

Ein wichtiges Element in Amstad's Arbeiten bildet auch die Elektronik, die er in vielen Projekten einsetzt. Mittels Live-Sampling der Stimme, kreiert er orchestrale Klangwelten, satte Grooves und wummernde Bässe, die Fundament für seine stimmlichen Ausflüge werden.

Wichtige Projekte:

- Christy Doran's NEW BAG

- Asita Hamidi's BAZAAR

- Albireo, Duo mit Albin Brun

- VoxLab, mit Franziska Baumann und Andreas Stahel

- Sandro Schneebeli's SCALA NOBILE mit Paul McCandless

- Cyclope, artistisches Spektakel

Projekte mit:

Fredy Studer, Phil Minton, Lauren Newton, John Zorn, Dub Spencer & Trance Hill, John Voirol, DJ Olive, Tim Berne, Jim Black u.a.

Referenzen:

Jazzfestivals, Willisau, Schaffhausen, La Paz

Auszeichnungen
1995

- Werkbeitrag der Stadt Luzern

1999

- Anerkennungspreis der Stadt Luzern

- Beste Filmmusik im Bereich Industriefilm, Filmfestival Locarno

2004

ZKB Jazzpreis

2008

Kulturpreis der Stadt Kriens

Theatermusik | Film

In den letzten Jahren spielte und komponierte Amstad vermehrt auch für Szenenübergreiffenden Projekte wie Theater, Tanz, Film und Hörspiele.

- Luzerner Freilichtspiele 2007 

- Musikalische Leitung Freilichtspiele Andermatt 2013 

- Cyclope 2012 in Biel, 2014 in Winterthur und Basel

- Theatergesellschaft Malters, Freilichtspiel 2017

- Theater Stockdunkel

- InFlux Tanzkompagnie Bern

- Werkstatt für Theater Luzern

 

Cyclope, 2014 Basel

Tyfelsbrigg, Freilichtspiele Andermatt 2013

Tyfelsbrigg, Freilichtspiele Andermatt 2013

Cyclope, 2012 Biel

Tourneen

Afrika

Senegal | Südafrika | Madagaskar

Amerika

Argentinien | Bolivien | Brasilien | Haiti | Kanada | Kolumbien USA | Venezuela

Asien

Indien| | Iran | Russland | Vietnam 

Europa

Belgien | Bosnien | Deutschland | Dänemark | England | Estland

Finnland | Frankreich | Holland | Irland | Italien | Lettland | Litauen Mazedonien | Norwegen | Östereich | Polen | Portugal | Schweden Slowenien | Slowakei | Spanien | Tschechien | Ukraine